Donnerstag 20:30 Uhr Deutschland- Spanien

ARD und ZDF haben sich das Rechtepaket gesichert und werden alle Spiele der deutschen Mannschaft übertragen.

So auch das Halbfinale, für das die ARD den Zuschlag erhalten hat. Das Endspiel am 30. Januar (18 Uhr) überträgt das ZDF.

Bis zu 18 Partien werden zudem im Free-TV bei Eurosport zu sehen sein. Alle Spiele der Handball-EM überträgt „Sportdeutschland.tv“ im Rahmen eines Bezahl-Angebots.

Deutschlands Kader bei der Handball EM:
4 Johannes Golla, 7 Patrick Wiencek, 11 Sebastian Heymann, 17 Lukas Zerbe, 18 Julian Köster
19 Djibril M’Bengue, 20 Philipp Weber, 25 Kai Häfner, 31 Marcel Schiller, 33 Andreas Wolff
35 Julius Kühn, 36 Lukas Mertens, 40 Simon Ernst, 41 Joel Birlehm, 44 Christoph Steinert
73 Timo Kastening, 98 Till Klimpke, 99 Luca Witzke, …. Positiv auf Corona getestet. Nachnominiert: Paul Drux, Johannes Bitter, Rune Dahmke, Sebastian Firnhaber

EM Vorbereitungsspiel

Freitag, 7. Jan Deutschland – Schweiz 30:26 (15:14)

Sonntag, 9. Jan Deutschland – Frankreich 35:34 (14:18)

Vorrunde Gruppe D

Freitag,14. Jan Deutschland – Weissrussland 33:29 (17:18)

Sonntag, 16. Jan Deutschland – Österreich 34:29 (15:16)

Dienstag, 18. Jan Polen – Deutschland 23:30 (12:15)

Hauptrunde  –  Gruppe II – Austragungsort: Bratislava (Slowakei)

Donnerstag, 20.01.2022 20:30 Uhr Deutschland – Spanien

Freitag, 21.01.2022  18:00 Uhr Deutschland – Norwegen

Sonntag, 23.01.2022 18:00 Uhr Deutschland – Schweden

Dienstag, 25.01.2022 15:30 Uhr Deutschland – Russland

https://www.t-online.de/sport/handball

https://thw-handball.de/weitere/2022

43. DKT wird auf 2023 vertagt

> Artikel der WN

Stand 28.11.2021 15:00 Uhr: Das DKT-Vorbereitungsteam hat beschlossen, die Veranstaltung aufgrund der aktuellen Infektionslage abzusagen. Die Teams, die bislang zugesagt haben werden informiert. Auf Facebook und Instagram informieren wir ebenfalls über die Turnierabsage. Eine Durchführung wäre aus Sicht des TEAMS selbst unter strengster Regelauslegung aktuell nicht zu Verantworten.

Neue IDEE: Im Sommer 2022 das Beachturnier wieder aufleben zu lassen!!!

In den Feldern wJC1, wJC2, wJB, wJA und Männer 1 sind aktuell noch Plätze frei.

Frauen Turnier, Samstag ab 10 Uhr ist ausgebucht, nur noch Aufnahme in die Reserveliste möglich

Männer 2/3 Turnier, Freitag ab 18 Uhr ist ausgebucht, nur noch Aufnahme in die Reserveliste möglich.

Erste Informationen findet ihr auf unserer Homepage unter Dreikönigsturnier.

  

SWH-Reserveteams mit Sieg und Niederlage

Jan-Philipp Schürmann 41. Dreikönigsturnier Männer 2 4. Januar 2019 Foto: Marco Steinbrenner

Gut erholt von der Niederlage in der letzten Woche gewann die Zweitvertretung von SWH bei TB Burgsteinfurt 2 mit 30:29. In der neunten Spielminute gingen die schwarz-weißen erstmals mit 4:3 in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Zur Pause lag man bereits mit 17:11 vorn und konnte diesen Torabstand bis zur 55. Spielminute (23:29) aufrechthalten, dann stellten die Gastgeber die Abwehr auf Manndeckung um und Havixbeck erlaubte sich einige überflüssige Ballverluste, die konsequent bestraft wurden. Letztlich dürfen sich die Schwarz-Weißen bei ihrem Torhüter Lukas Pölling bedanken, der mit dem Schlusspfiff einen Strafwurf parierte. SWH-Torschützen: Schürmann (8/3), Mense (6), M. Albers, Wiedemann (je 5), Terwort, Eschhaus und von Ledden (je 2).

SWH 3 verlor beim Spitzenreiter der 2. Kreisklasse mit 18:25. Bei DJK Eintracht Hiltrup 3 war für die ersatzgeschwächten Havixbecker nichts zu holen. Allerdings verkaufte man sich in der ersten Halbzeit teuer und lag nur mit 11:12 im Hintertreffen. Da nach 20 Minuten Nils Hanning für ein Allerweltsfoul die rote Karte sah, hatte man auf Seiten der Gäste keine Wechselmöglichkeiten mehr, so dass mit zunehmender Spielzeit die Kräfte mehr und mehr schwanden und sich die Gastgeber weiter absetzen konnten. Dennoch war auch in diesem Spiel zu erkennen, dass die Leistungskurve bei den neuen Spielern nach oben zeigt. Die Tore erzielten: Kolleck (5/2), Schulze Eistrup (4), Dresemann, Uphues, Achter (je 2), Hanning (2/1) und Röser (1/1).

SWH-Damen zeigen starke Leistung

Trotz einer am Ende klaren 25:18-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Emsdetten war SWH-Trainer Jan-Philipp Schürmann mit der Vorstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Vielleicht haben uns ein oder zwei Alternativen im Rückraum gefehlt, um für eine Überraschung zu sorgen“. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Kontrahenten, ehe Lucie Schmidt durch einen Hattrick ihre Farben mit 8:9 in Führung brachte. Nach dem Wechsel zeigten die Gastgeber dann aber gegen leicht nachlassende Havixbecker, welche Klasse sie besitzen und setzten sich kontinuierlich ab. „Wir gratulieren Emsdetten zum verdienten Sieg! Wir sind mit unserer jungen Mannschaft aber auch einem guten Weg und freuen uns auf das Rückspiel“, schaute Schürmann schon nach vorn. Die Tore erzielten: Hövelmann (5/5), Schmidt (4), Laugwitz, Althoff (je 3),Fiegenbaum (2) und Klostermann (1).

Ergebnisse KW45

Ruben Weltmann M1

Männer 1 – TV Kattenvenne 36:32

TV Burgsteinfurt 2 – Männer 2 29:30

DJK Eintr. Hiltrup 3 – Männer 3 25:18

TV Emsdetten – Frauen 1 25:18

wJC1 – JSG Teckl Land 33:12

Henriette Peuker wJC

JSG Sass-Greff – wJC2 23:7

SC Greven 2 – wJB 9:24

SC Greven – wJD1 10:9

HSG Bever Ems – wJD2 6:25