Abteilungsversammlung 2022

Am 20. Mai 2022 trafen sich 4 Vorstandsmitglieder, 6 Abteilungs-Mitglieder und ein Vertreter des Gesamtvereins zur jährlichen Abteilungsversammlung in der Gaststätte Apollon.
Thorsten Lejeune wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt.
Frank Holtmann löst Sahra Küper als Jugendwart ab.
Ein neuer Passwart konnte unter den Versammelten nicht gefunden werden.

Auf der nächsten Abteilungs-Versammlung wird über eine Beitrags-Änderung abgestimmt werden.
Die Beiträge sollen auf Wunsch der Gemeinde so umgestellt werden, dass sie durch 12 teilbar sind.

Die nächsten Spiele

Donnerstag, 12. Mai 2022
SUS Neunkirchen - M1 31:35 Tabelle :-)

Sonntag, 15. Mai 2022
DHG Ammelo/Ellewick - WJC JSG Havixb./Roxel 20:28
Oberliga Qualifikation 
SV DJK Nottuln 2 - M3  26:16
 
Dienstag, 17. Mai 2022
M1 - SC Armenia Ochtrup  32:30 (15:13)        

Sonntag, 22. Mai 2022
Oberliga-Qualifikaton WJC Spiel um Platz 3 - Sommer 2022
16:00 SC Greven 09 - WJC JSG Havixb./Roxel Teichstr.51

Freitag, 27. Mai 2022
19:30 Uhr WJA JSG Havixb./Roxel - SC Nordwalde         Zweifach-Sporthalle Havixbeck

43. DKT wird auf 2023 vertagt

> Artikel der WN

Stand 28.11.2021 15:00 Uhr: Das DKT-Vorbereitungsteam hat beschlossen, die Veranstaltung aufgrund der aktuellen Infektionslage abzusagen. Die Teams, die bislang zugesagt haben werden informiert. Auf Facebook und Instagram informieren wir ebenfalls über die Turnierabsage. Eine Durchführung wäre aus Sicht des TEAMS selbst unter strengster Regelauslegung aktuell nicht zu Verantworten.

Neue IDEE: Im Sommer 2022 das Beachturnier wieder aufleben zu lassen!!!

In den Feldern wJC1, wJC2, wJB, wJA und Männer 1 sind aktuell noch Plätze frei.

Frauen Turnier, Samstag ab 10 Uhr ist ausgebucht, nur noch Aufnahme in die Reserveliste möglich

Männer 2/3 Turnier, Freitag ab 18 Uhr ist ausgebucht, nur noch Aufnahme in die Reserveliste möglich.

Erste Informationen findet ihr auf unserer Homepage unter Dreikönigsturnier.

  

SWH-Damen zeigen starke Leistung

Trotz einer am Ende klaren 25:18-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Emsdetten war SWH-Trainer Jan-Philipp Schürmann mit der Vorstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Vielleicht haben uns ein oder zwei Alternativen im Rückraum gefehlt, um für eine Überraschung zu sorgen“. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Kontrahenten, ehe Lucie Schmidt durch einen Hattrick ihre Farben mit 8:9 in Führung brachte. Nach dem Wechsel zeigten die Gastgeber dann aber gegen leicht nachlassende Havixbecker, welche Klasse sie besitzen und setzten sich kontinuierlich ab. „Wir gratulieren Emsdetten zum verdienten Sieg! Wir sind mit unserer jungen Mannschaft aber auch einem guten Weg und freuen uns auf das Rückspiel“, schaute Schürmann schon nach vorn. Die Tore erzielten: Hövelmann (5/5), Schmidt (4), Laugwitz, Althoff (je 3),Fiegenbaum (2) und Klostermann (1).

Ergebnisse KW45

Ruben Weltmann M1

Männer 1 – TV Kattenvenne 36:32

TV Burgsteinfurt 2 – Männer 2 29:30

DJK Eintr. Hiltrup 3 – Männer 3 25:18

TV Emsdetten – Frauen 1 25:18

wJC1 – JSG Teckl Land 33:12

Henriette Peuker wJC

JSG Sass-Greff – wJC2 23:7

SC Greven 2 – wJB 9:24

SC Greven – wJD1 10:9

HSG Bever Ems – wJD2 6:25

M1 und M2 gewinnen Zuhause

Vorbericht der Westfälische Nachrichten zum Männer 1 Spiel

Zum WN Bericht > Die Männer 1 gewann mit 33:24 gegen die DJK E Hiltrup. 

Das Spiel der Frauen gegen COE3 ist kurzfristig von Coesfeld abgesagt worden, ob das Spiel nachholt wird ist fraglich.

SWH 2 siegt souverän. Die Kreisligahandballer von Schwarz-Weiß Havixbeck haben ihre Heimpremiere gegen den TV Vreden 2 klar mit 33:28 gewonnen und rehabilitieren sich für die schwache Leistung gegen Stadtlohn. Von Beginn an spielte man konzentriert und konnte sich ab der siebten Spielminute (5:5) kontinuierlich von den Gästen absetzen. Nach 20 Minuten stand ein 11:6 auf der Anzeigetafel und zum Pausenpfiff stand es sogar 17:11. Diese deutliche Führung konnte sogar bis zum 25:15 (46.) ausgebaut werden, ehe man im Gefühl des sicheren Sieges ein wenig nachließ und Vreden, auch durch eine Abwehrumstellung, noch zum 33:28-Endstand verkürzen konnte. „Das war ein überzeugender Auftritt, so kann es weitergehen“, freute sich Linksaußen Florian Mühlenkamp, der nach längerer Verletzungspause sein Comeback feierte. SWH-Tore: Leufgen (7), Wiedemann (6), Mense, Saalfeld, Schürmann, Weiper (je 3), Lejeune (3/2), M. Albers, F. Mühlenkamp (je 2) und van Ledden (1).